Schwarz-weiss in Farbe

Meine Fotos in den letzten Tagen werden immer weisser 🙂 . Naja, was will man auch machen; wenn der Winter schon mal da ist, muss man das auch ausnutzen. Schnee im Flachland ist ja inzwischen alles andere als selbstverständlich. Also habe ich letzten Samstag trotz dichtem  Schneegestöber die Kamera und mich (!) warm eingepackt und bin mit S-Bahn und Bus nach Neftenbach im Zürcher Unterland gefahren. Von dort dann zu Fuss über den Irchel nach Buch am Irchel. Dabei bin ich aber nicht den gelben Wander-Wegweisern gefolgt, sondern habe mich jeweils von visuellen Eindrücken leiten lassen (“mal schauen, wie die Aussicht hinter der Wegbiegung ist”).

Zu Beginn wie gesagt noch in teilweise dichtem Schneetreiben unterwegs (Titelfoto und erstes Bild unten), klarte es am frühen Nachmittag etwas auf und einmal habe ich sogar ein trübes Lichtlein durch die dicke Wolkendecke glühen gesehen; muss wohl die Sonne gewesen sein… 😉 . So gegen halb drei kehrte allerdings der Schnee zurück und begrenzte die Sicht wieder auf wenige Meter (letztes Bild).

Obwohl ich mehrere Schichten Kleider und superwarme Winterschuhe anhatte, war ich gegen 16:00 Uhr dann froh, in den geheizten Bus nach Winterthur einsteigen zu können, von wo aus mich die S12 wieder nach Zürich zurückgebracht hat.

.

Winterlandschaft

.Winterlandschaft

.Schloss Wart

Schloss Wart bei Neftenbach.

Schloss Wart ist nicht nur ein visuell sehr auffälliges Gebäude, sondern hat auch eine interessante Geschichte. Erbaut im Jahre 1889 als Sommerresidenz für den Baron Max von Sulzer-Wart, wurde es jedoch von der Familie Sulzer-Wart nur selten genutzt und bereits 1912 wieder verkauft. Nach diversen Besitzerwechseln gehört es seit 1935 der Philanthropischen Gesellschaft.

Winterlandschaft

.

Winterlandschaft

.

Winterlandschaft

.

Winterlandschaft

.

Winterlandschaft

Und zum Schluss noch eine winterliche Obstplantage im Schneegestöber.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

For all photos in this blog: Copyright by Enrico Caccia, all rights reserved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.