In der Stadt unterwegs

Als ich letzte Woche für meinen kleinen subjektiven Objektiv-Vergleichstest unterwegs war, habe ich natürlich nicht nur Glaswände, Flares und lila Farbsäume fotografiert… 🙂

Wenn man stundenlang in der Stadt unterwegs ist, begegnen einem zwangsläufig und immer wieder Motive, die man nicht einfach unbeachtet lassen kann – Objektivtest hin oder her.

Obwohl aus Stahl gefertigt, bewegen sich die beiden grossen Stele beim leisesten Windhauch sowohl vertikal wie auch horizontal. Sehr beeindruckend. Da vor Ort keine Beschriftung auffindbar war, musste ich Google bemühen, um überhaupt herauszufinden, was das überhaupt genau für ein „Ding“ ist.

Chrinitoid von George Rickey
Chrinitoid von George Rickey

Diese Baustelle sah wirklich sehr geheimnisvoll aus mit der mattschwarzen Abdeckung und den gelben Schläuchen (wozu die wohl gut sind?). Ich musste jedenfalls sofort an Darth Vader denken; ob der wohl seinen Alterswohnsitz in Zürich baut?

Geheimnisvolle Baustelle
Geheimnisvolle Baustelle

Zwei schnöde Kugellampen. Zuerst hat mich einfach der Farbkontrast gereizt, dann ist mir das beleuchtete Fenster rechts unten aufgefallen und ich habe es mit in die Bild-komposition eingebaut.

Stumme Zwiesprache
Stumme Zwiesprache

Hier hat mir einfach der Farbkontrast, die Symmetrie und Einfachheit der Linien gefallen. Ausserdem hat mir die Uhr gezeigt, dass es langsam Zeit für’s Abendessen wird… 🙂

16:59 Uhr
16:59 Uhr

.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.