Ascona

Ascona

Wie Locarno liegt Ascona an der Mündung der Maggia in den Lago Maggiore. Locarno östlich der Maggia, Ascona westlich davon. Von der Piazza Grande in Locarno ist man zu Fuss in einer guten halben Stunde an der Strandpromenade von Ascona. Dort reiht sich Restaurant an Restaurant. Dass Ascona touristisch „sehr erschlossen“ ist, merkt man auch daran, dass auf den Strassen mehr Schweizerdeutsch als italienisch zu hören ist, sogar in der Nebensaison. Auch die vielen kleine Boutiquen und Kunsthandwerkläden in den Altstadtgassen deuten darauf hin.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, denn das Städtchen ist wirklich sehr pittoresk. Eigentlich wollten wir noch auf den Monte Verità steigen, aber da wir uns in der Altstadt und am Delta etwas verbummelt hatten, war dafür leider keine Zeit mehr.

 

Ascona - Piazza Giuseppe Motta
Ascona – Piazza Giuseppe Motta
Ascona - Piazza Giuseppe Motta
Ascona – Piazza Giuseppe Motta
Ascona - Piazza Giuseppe Motta
Ascona – Piazza Giuseppe Motta
Ascona - Altstadt
Ascona – Altstadt
Ascona - Lido
Ascona – Lido

 

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.