Weihnachtsmarkt Zürich

Die diversen Weihnachtsmärkte in Zürich haben nicht gerade den Ruf, besonders stimmungsvoll zu sein. Der schlimmste meiner Meinung nach ist derjenige im Hauptbahnhof. In der grossen, kalten und zugigen Bahnhofshalle wurden ein paar Dutzend Normhäuschen eng zusammengepfercht, das (Verpflegungs-) Angebot ist zur Hälfte das Gleiche wie in den dort ansässigen Geschäften/Restaurants und die auf den Zug hetzenden und durch die Menge drängelnden Passagiere sind einer friedlichen Weihnachtsstimmung auch nicht zuträglich.

Angenehm überrascht war ich diese Woche jedoch vom Weihnachtsmarkt auf dem neu gestalteten Sechseläutenplatz. Zwischen den hübsch bemalten und dekorierten Ständen wurde grosszügig Platz zum Flanieren freigelassen und das Angebot scheint auf den ersten Blick auch über das sonst übliche „Bratwurst, Glühwein und handbestickte Wolldecken“ hinauszugehen. Auch die Kulisse ist sehenswert: Auf der Nord- und Ostseite die klassischen Fassaden des  Bellevue-Platzes bzw. der Theaterstrasse, auf der Südseite das beleuchtete Opernhaus und Richtung Westen der Zürichsee mit Sicht auf den Uetliberg. Dass auch noch ein künstliches Eisfeld zum Schlittschuhlaufen angelegt war – geschenkt; das scheint heutzutage gerade Mode zu sein.

Ein Besuch ohne Fotoapparat (dafür mit Frau… 🙂 ) zum Flanieren und Geniessen scheint auf jeden Fall angebracht.

Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich
Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich
Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich
Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich
Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich
Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz Zürich

 

Nachtrag 13.12.15: Heute abend war ich mit meiner Frau vor Ort. Wir hatten uns extra einen NICHT verkaufsoffenen Sonntag ausgesucht in der Hoffnung, dass  nicht allzuviele Leute in der Stadt unterwegs seien. Falsch gehofft. Von daher muss ich meine Aussage „grosszügig Platz zum Flanieren zwischen den Ständen“ etwas relativieren. Wenn es voll ist, ist es voll…

Zum Angebot: Ich schätze, ungefähr die Hälfte der Buden bietet Verpflegung an. Dies allerdings sehr vielfältig: Wurst, Fleisch, Vegetarisch, Vegan, asiatisch, mexikanisch, europäisch, süss, sauer, salzig, scharf, mager, fettig, es ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Nur einen richtigen italienischen Espresso oder Ristretto habe ich nicht gefunden…

 

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.