Waldspaziergang am Neujahrsmorgen

Neujahrsmorgen

Ich liebe es, jeweils am Neujahrsmorgen einen Spaziergang im nahegelegenen Wald zu machen. An einem normalen Sonntag-Wintermorgen ist es schon ruhig, aber zu Neujahr herrscht nochmals eine besondere Stimmung. Zwar lag kein Schnee, aber ein leichter Nebel tauchte alles in ein diffuses Licht. Dadurch ergab sich eine wunder-schöne Tiefenstaffelung. Objekte in der Nähe wurden vom Nebel nicht beeinträchtig und deshalb noch scharf mit allen Details abgebildet; je weiter entfernt die Objekte waren, desto mehr sind die Details verloren gegangen und nur noch die Konturen waren sichtbar.

Es war ein sehr entspanntes Fotografieren. Keine spektakulären Licht- oder Wolkenstimmungen, die fast im Sekundentakt wechseln und hektisches Hantieren an der Kamera erfordern. Einfach nur durch die stille Natur schlendern, die Atmosphäre in sich aufsaugen, die Augen offen halten und warten, was für Motive einem in den Schoss fallen.

Nach solchen Spaziergängen bin ich jeweils total entspannt. Die Bilder davon sind meistens auch nicht jene mit dem grössten „Wow“-Effekt, sondern wirken eher beim zweiten oder dritten Hinsehen.

Und was habt Ihr am Neujahrsmorgen gemacht – ausser ausschlafen natürlich… 🙂 ?

Waldspaziergang
Waldspaziergang
Jogger im Wald
Jogger im Wald
Herbstwald
Nebelwald
Herbstwald
Nebelwald
Herbstwald
Nebelwald
Herbstwald
Nebelwald

 

PS: Die meisten der gezeigten Bilder sind mit dem Pentax DFA 2.8/90mm HD MACRO entstanden.

.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.