Uetliberg – Zürichs Hausberg

Hochnebellage

In letzter Zeit waren wir hier im Schweizer Mittelland mit durchaus gutem, sonnigem Winterwetter gesegnet; zwar noch ohne Schnee, aber mit klarer Luft und guter Fernsicht. In den Tagen, wo sich der Hochnebel auch am Nachmittag nicht verziehen wollte, lohnte es sich, die diversen Webcams im Internet zu konsultieren, denn häufig bewegte sich die Nebelobergrenze unter 1000 Metern.

So auch die letzten Tage: In der Stadt Zürich den ganzen Tag graue Suppe, aber ein Blick auf die Webcam des Uetlibergs offenbarte eine Nebelobergrenze von ca. 700m und einen strahlend blauen Himmel. Also am späten Nachmittag Kamera und Stativ gepackt und mit der Uetliberg-Sihltalbahn SZU hochgefahren. Meistens bin ich ja zum Sonnenaufgang auf dem Uetliberg, weil es dann einfach weniger Leute hat, aber so unter der Woche war auch abends recht wenig los.

Uetliberg Aussichtsturm

Die Frage, die sich jedesmal stellt: Steige ich auf den Aussichtsturm oder nicht? Vorteil ist natürlich eine geniale Rundumsicht ohne störende Bäume, Aeste, Geländer etc. Nachteil ist v.a. das Vibrieren bei Wind oder vielen Leuten, die die Treppe hochtrampeln. V.a. die Jogger frühmorgens haben mich manchmal fast in den Wahnsinn getrieben. Wobei sich dies stark gebessert hat, seit man CHF 2.- Eintritt zahlen muss – 🙂 . Dieses Mal habe ich mich zum Aufstieg entschlossen und wurde mit einer tollen Abendstimmung belohnt. Der Sonnenuntergang selber war zwar nur mässig spektakulär, aber das Abendlicht in Verbindung mit den Hügelkuppen im Nebel war – wie immer – fantastisch.

Manchmal hat man auch das Glück und kann beobachten, wie der Hochnebel über der Stadt Zürich zu glühen beginnt; es sind die Lichter der Stadt, die die graue Suppe von unten beleuchten. Leider war die Nebeldecke aber zu dicht, sodass nur ein schwacher Schimmer sichtbar war.

Uetliberg Sonnenuntergang

Uetliberg Sonnenuntergang

Uetliberg Sonnenuntergang

Uetliberg Sonnenuntergang.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

For all photos in this blog: Copyright by Enrico Caccia, all rights reserved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.