Türkei – Tarsus, Zylikische Pforte, Kappadokien

Donnerstag, 19.09.13 – Fünfter Tag

In Tarsus besichtigten wir den sogenannten Paulus-Brunnen. „Sogenannt“ deswegen, weil es eher ein Beispiel für einen für einen typischen Ziehbrunnen darstellt; tatsächliche Überreste aus jener Zeit sind in Tarsus wenig vorhanden.

Am späten Nachmittag dann sind wir über die Zylikische Pforte (der Name eines Gebirgspasses) in Kappadokien angekommen. Dort besichtigten wir eine unterirdische Stadt, die in acht Etagen bis zu 10’000 (!) Menschen aufnehmen konnte.

Unterwegs ergab sich auch die Gelegenheit, ein paar Schnappschüsse vom Markt zu machen.

Morgen steht dann mit einer Ballonfahrt über der Kappadokischen Landschaft ein Highlight an. Abfahrt vom Hotel um 04:30 Uhr…

PS: Der Früchteverkäufer auf dem Bild unten war so begeistert, dass ich ein Foto von ihm gemacht habe, dass er mir einen Korb voller Früchte geschenkt hat; Bezahlung verweigerte er kategorisch…

imageimage

Unterirdische Stadt
Unterirdische Stadt
Teppichladen in Kappadokien
Teppichladen in Kappadokien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.