Höllgrotten in Baar

Was macht man an einem verregneten, arbeitsfreien Montag? Na klar, man geht unter Tage…! So geschehen letzten Montag. Da es draussen den ganzen Tag nur geschüttet hatte, beschlossen wir, nach langen Jahren wieder einmal den Höllgrotten in Baar einen Besuch abzustatten. Gut, ein bisschen feucht war es auch unter Tage (ein paar ganz ekelhaft kalte Wassertropfen fanden zielsicher den Weg in meinen Nacken…), aber kein Vergleich zu der Dusche ausserhalb.

Zu Beginn war ich etwas verwirrt, denn irgendwie hatte ich die Höllgrotten etwas anders in Erinnerung. Beim Studium der Unterlagen klärte sich meine Verwirrtheit. Die Höhle wurde vor ein paar Jahren neu gestaltet/beleuchtet und auch der Rundgang findet jetzt in umgekehrter Richtung statt: Von oben nach unten statt wie früher von unten nach oben, was logischerweise ganz andere Blickwinkel ergibt.

Wohl aufgrund des Wochentages und auch des Wetters hatten wir die Grotte komplett für uns allein. An einem schönen Sommer-Sonntagnachmittag kann es da schon mal ein ziemliches Gedränge geben.

Mein Stativ hatte ich nicht mitgenommen, weil ich erstens dachte, es wäre sowieso nicht erlaubt und zweitens in der engen Grotte mit den anderen Besuchern extrem unpraktisch bzw. unhöflich gewesen wäre. Beides traf nicht zu. Ich habe mir also damit beholfen, dass ich die Kamera entweder auf den Boden oder einen Felsvorsprung gelegt und mit Timer gearbeitet habe oder die Kamera fest gegen den Fels gedrückt hielt. So waren auch Aufnahmen mit mehreren Sekunden Belichtungszeit möglich. Natürlich wäre man mit dem Stativ wesentlich freier in der Wahl der Aufnahmeposition gewesen, aber es war nun mal nicht zu ändern. Alle Aufnahmen entstanden mit der Pentax 645D und dem neuen HD Pentax D-FA 35mm F3.5 AL(IF).

Wir benötigten für den ganzen gemächlichen Rundgang ungefähr eine Dreiviertelstunde, inkl. Fotostopps. Die Tour ist problemlos auch für Kinder oder ältere Leute, die Wege zwar manchmal schmal, aber immer gut ausgebaut, sodass keine Kletterei oder Kriecherei notwendig ist. Alles in allem ein sehr empfehlenswerter und kurzweiliger Ausflug.

Weitere Infos: Höllgrotten

Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, Stollen
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, Fabelgrotte
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, unterirdischer See
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, Treppe und Tunnel
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, Tunnel
Höllgrotten in Baar
Höllgrotten, Zauberschloss

.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

For all photos in this blog: Copyright by Enrico Caccia, all rights reserved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.