Fotografie-Blog-Bühne

www.fotoristretto.ch
www.fotoristretto.ch

Michael Omori Kirchner startet auf seinem Blog www.fotografr.de zum wiederholten Male eine Aktion, um sehens- oder lesenswerte, deutschsprachige Fotografie-Blogs zu sammeln und vorzustellen. Natürlich möchte auch ich die Gelegenheit nutzen, meinen Blog auf der „Fotografie-Blog-Bühne“ vorzustellen.

Für die Teilnahme möchte Michael einen Artikel im jeweiligen Blog, in dem folgende Fragen beantwortet werden:

Ich blogge, weil…

…ich früher sehr viel von anderen Bloggern, bzw. frei zugänglichen Internetartikeln profitiert habe und nun gerne etwas Zeit investiere, um von meiner subjektiven Erfahrung wieder etwas zurückzugeben. Zwar hatte ich vor dem Start Zweifel, ob noch ein Blog denn überhaupt beachtet wird. Warum ich mich dann trotzdem dazu entschlossen habe, könnt Ihr in meinem allerersten Blog-Beitrag vom Februar 2013 nachlesen: „Ein neuer Foto-Blog – wirklich nötig?

Und ja, der Blog dient auch als „Teaser“ für meine Webseite, die im Vergleich zum Blog doch eher statisch ist.

Meine Fotos zeichnen sich aus durch…

… eine kontrastreiche und farbstarke Anmutung. Ich versuche, auch unspektakulären Motiven und schlechtem Wetter durch ungewöhnliche Perspektiven und Blickwinkel noch etwas Interessantes abzugewinnen.

Den grössten Schritt in meiner fotografischen Entwicklung habe ich durch … gemacht

…die Digitalfotografie… Mag jetzt banal klingen, aber erst die Digitalfotografie, wo man ohne Angst vor aus dem Ruder laufenden Film- und Entwicklungskosten frisch drauflos experimentieren kann, hat mich vor der „Angst vor Fehlschlägen“ befreit. Gerade für Leute wie mich, die eher „learning by doing“ praktizieren, ein Gewinn.

Meine fotografischen Fähigkeiten möchte ich vor allem im Bereich … weiter voranbringen

Eigentlich in allen Bereichen. Ich sehe kein Gebiet, wo ich auch nur annähernd das Ende der Fahnenstange erreicht hätte. Mein fotografischer Schwerpunkt liegt eindeutig bei Landschaften (inkl. Stadt), Natur und Architektur. Und da bin ich noch lange nicht zufrieden, bzw. entdecke immer wieder neue Facetten. Und andererseits reizt es mich auch, mal etwas über den Tellerrand zu schauen: People-, Street-, Foodfotografie etc. Schlussendlich ist es dann eine Zeit- und „auf was habe ich gerade Lust“-Frage…

Dieses fotografische Projekt werde ich im Jahr 2016 umsetzen

Hhm…, weiss nicht, ob das jetzt noch als fotografisches Projekt durchgeht: Da ImagePoint sich seit anfangs dieses Jahres auf Schweizer Bilder spezialisiert hat und keine „ausländischen“ Reisebilder mehr annimmt, sollte ich mich endlich einmal um eine (ausländische?) Agentur bemühen, die meine übrigen Bilder aus dem europäischen Ausland vermarktet.

Eigentlich ganz interessant, wenn man sich obige Fragen mal selber stellt und auch versucht, ehrlich zu beantworten… 🙂

Wenn Ihr selber auch einen Fotografie-Blog betreibt und ebenfalls an dieser Aktion teilnehmen möchtet, findet Ihr hier alle nötigen Informationen.

.

 Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Interesse an einem der Bilder nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf.

2 Kommentare


  1. Hallo,
    habe deinen Blog über die Blog Parade gefunden.
    Mir gefallen vor allem deine Bilder die mit farbigen Elementen in einer tristen Umgebung auffallen.
    Dein Auge für kleine Details gefallen mir vor allem bei der Architektur sehr gut 🙂

    Schöne Grüße
    Timon

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.