Am Pfäffikersee

 Am Pfäffikersee

Der Pfäffikersee im Zürcher Oberland ist ein hübsches Gewässer, das sich gut in einer gemütlichen zwei- dreistündigen Wanderung umrunden lässt. Grosse Teile der Uferregion stehen unter Naturschutz. Für mich stand dieses Mal aber eher der Ort Pfäffikon selber im Vordergrund (nicht zu verwechseln mit Pfäffikon SZ am Zürichsee…).

Eigentlich war der Plan, das tolle Herbstwetter auszunützen: Frühmorgens Stimmungsbilder vom Sonnenaufgang mit dem Morgennebel, in der Mittagspause dann Bilder vom Ort Pfäffikon selber und im goldenen Abendlicht dann noch ein paar schöne Landschaftsaufnahmen der näheren Umgebung. Am Vortag wäre das auch perfekt aufgegangen. Aber ausgerechnet an dem Tag, an dem ich mit dem Fotoapparat unterwegs war, schlug das Wetter um und es war mehr oder weniger den ganzen Tag bewölkt und regnerisch: Gefühlte Sonnenscheindauer ca. 15 Minuten…

Nun predige ich ja selber immer „es gibt kein schlechtes Wetter zum Fotografieren, man muss nur die dazu passenden Motive suchen“. Aber wenn man am Vorabend mit bestimmten Bildern und Motiven im Kopf den Fotorucksack packt und am nächsten Morgen dann feststellt, dass keines der Motive umsetzbar ist, dann fällt die Neufokussierung auf andere Bildideen manchmal ganz schön schwer…

Um die Bilder trotz des teilweise sehr unspektakulären Lichtes etwas interessanter zu machen, habe ich häufig mit dem Neutraldichtefilter gearbeitet. Dies ist einfach ein dunkel eingefärbter und damit lichtabsorbierender Filter, der vor das Objektiv gesetzt wird. Damit kann man auch bei Tageslicht die Belichtungszeit auf mehrere Sekunden verlängern. Und wozu das Ganze? Normalerweise benützt man diese Art von Filter für Bilder von fliessenden Gewässern. Das Wasser erscheint dann sehr weich, im Extremfall sogar fast neblig (siehe z.B. meinen Blogeintrag über Glarus). Einen ähnlichen Effekt kann man aber auch beim Himmel beobachten, bzw. den vorbeiziehenden Wolken, die damit einen sehr dynamischen Wisch-Effekt erhalten. Voraussetzung ist natürlich die Verwendung eines Statives, denn der Vordergrund, bzw. die Landschaft soll ja scharf abgebildet werden.

Am Schluss des Tages war ich dann doch ganz zufrieden mit meiner Ausbeute. Und der Fotorucksack liegt auch schon wieder bereit, falls in nächster Zeit das Wetter besser werden sollte.

 

Pfäffikon - reformierte Kirche
Pfäffikon – reformierte Kirche

 

Pfäffikon - reformierte Kirche
Pfäffikon – reformierte Kirche

 

Pfäffikon - Uferpromenade
Pfäffikon – Uferpromenade

 

Sonnenaufgang am Hafen Pfäffikon
Sonnenaufgang am Hafen Pfäffikon

 

Abendstimmung am Pfäffikersee
Abendstimmung am Pfäffikersee

.

Alle Fotos in den Beiträgen dieses Blogs unterliegen dem Copyright Enrico Caccia. Ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist das Kopieren, Herunterladen, Vervielfältigen, Verteilen oder sonstige Verwenden dieser Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.